Innovationsprojekt Klimaschutz
Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimschutz“ ausgezeichnet.

Projekte aus Kommunen und Unternehmen
Kommunen und Unternehmen sind für die Umsetzung von Energiewende und Klimaschutz wichtige Akteure. Vorbildliche Good-Practice Projekte von Städten und Gemeinden sowie von kleinen und größeren Unternehmen finden Sie hier.

Rückschau

Von September 2016 bis März 2019 wurde das EFRE-geförderte Projekt „Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW – die MitmachExpo“ durchgeführt.

Bielefeld, Nordrhein-Westfalen - 2014

BAPTS – ein integriertes Politik- und Modelllösungspaket für einen modernen und umweltfreundlichen ÖPNV

KommEN

Die Stadt Bielefeld beteiligt sich an einem EU-Projekt zur Entwicklung konkreter Lösungen den ÖPNV noch attraktiver, bequemer, sicherer, zuverlässiger und umweltfreundlicher zu gestalten …

 

Um die Lebensqualität in den Städten zu verbessern und Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, ist ein nachhaltiger und umweltfreundlicher Verkehr von herausragender Bedeutung. Die Stadt Bielefeld beteiligte sich deswegen an dem EU-INTERREG-IVb-Projekt BAPTS (Boosting Advanced Public Transport Systems), mit dem die EU-Kommission zwischen 2008 und 2011 neun führende Städte und Regionen in Nordwesteuropa (NWE) bei der Entwicklung konkreter Lösungen unterstützt, damit der Öffentliche Personen Nahverkehr (ÖPNV) noch attraktiver, bequemer, sicherer, zuverlässiger und umweltfreundlicher wird.

Als Lead-Partner war die Stadt Bielefeld für die fachliche und organisatorische Leitung des Projekts verantwortlich. Die Zuständigkeit für diese Aufgabe lag beim Amt für Verkehr der Stadt Bielefeld. Die Umsetzung der Projektarbeit in Bielefeld erfolgte in Kooperation mit der moBiel GmbH.

Ziel des BAPTS-Projekts war es, durch Zusammenarbeit der Partner Lösungen für die künftigen Anforderungen an den ÖPNV zu entwickeln.

Die hauptsächlichen Themenfelder des BAPTS-Projekts waren:

  • Integrierte Verkehrsplanung für alle Verkehrsmittel
  • Zielgruppenorientiertes Marketing für besondere Nutzergruppen
  • Intelligente Informations- und Verkehrsmanagementsysteme
  • Internationale Zusammenarbeit

Ein umweltfreundlicher, gut zugänglicher und effizienter ÖPNV ist die Voraussetzung für wettbewerbsfähige Städte und Regionen. Das BAPTS-Projekt hat dazu beitragen, unsere Städte und Regionen zu noch attraktiveren Lebensräumen zu machen. Die Projektpartner arbeiten an Lösungen, die sowohl den Bedürfnissen der ÖPNV-Fahrgäste als auch den gesellschaftlichen und politischen Erfordernissen entsprechen sollen.

Die Lösungsvorschläge des BAPTS-Projekts bleiben nicht auf die neun Partnerstädte des Projekts beschränkt, sondern haben Modellcharakter für ganz Nordwesteuropa und darüber hinaus. Insofern leistete das BAPTS-Projekt einen wesentlichen Beitrag, für den von der EU verfolgten Grundgedanken, Verbindungen in Europa zu fördern und damit den europäischen Zusammenhalt zu stärken.

Besonderheiten

Die Lösungsvorschläge des BAPTS-Projekts werden nicht auf die neun Partnerstädte des Projekts beschränkt bleiben, sondern Modellcharakter für ganz Nordwesteuropa und darüber hinaus haben. Insofern leistet das BAPTS-Projekt einen wesentlichen Beitrag für den von der EU verfolgten Grundgedanken, Verbindungen in Europa zu fördern und damit den europäischen Zusammenhalt zu stärken.

Finanzierung

Förderung durch EU-INTERREG-IVb

Ergebnisse

Ergebnisse für Bielefeld im Rahmen des BAPTS

Veröffentlichung

Autor: Stadt Bielefeld
Stand: 2014
Start: 2008
Laufzeit: 2011

Standort

Kreis: kreisfrei
Region: Ostwestfalen-Lippe
Reg.-Bez.: Detmold

Kontakt

Stadt Bielefeld
Olaf Lewald
Projektleiter EU-Projekt BAPTS
Tel.: 0521 512825
E-Mail
E-Mail: olaf.lewald@bielefeld.de

Selbsteinschätzung

Links

» Stadt Bielefeld - Boosting Advanced Public Transport Systems (BAPTS)
» BAPTS - Boosting Advanced Public Transport Systems

European Energy Award

Maßnahmenbereiche

4.1.1 Unterstützung bewusster Mobilität in der Verwaltung
4.4.1 Qualität des ÖPNV-Angebots
4.4.3 Kombinierte Mobilität
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Kommune
6.2.2 Andere Städte / Gemeinden und Regionen