< KlimaExpo.NRW nimmt Forschungsprojekt sOptimo in die Leistungsschau auf
30.06.2016 16:19 Alter: 3 yrs

Mobile-Box verwertet Handys für das Land NRW

Die Gründer der „Mobile-Box“ arbeiten mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW zusammen. Die KlimaExpo.NRW hatte die Kooperation angestoßen, durch die 1.157 Diensthandys der Landeseinrichtung nun recycelt bzw. wieder aufbereitet werden können. Ein Gewinn für die Unternehmer und ein zweifacher Gewinn für die Umwelt.


Gründer Till von Pidoll und Erik Schumacher (links und rechts) bei der Übergabe der Urkunde für die Handy-Verwertung an Klaus Rassmann, Abteilung Strategischer Zentraleinkauf bei Straßen.NRW. (Bilder: KlimaExpo.NRW)

100 Millionen alte ungenutzte Handys liegen in Deutschland laut Schätzungen nutzlos in Abstellkisten und Schubladen herum. Dabei schlummern wertvolle Rohstoffe in den Altgeräten, allen voran Edelmetalle wie Gold, Silber und Palladium. Zwei Kölner Studenten wollten das nicht akzeptieren – und konzipierten im Jahr 2012 ein Rücknahmesystem, das die Altgeräte in den Stoffkreislauf zurückbringt: Die „Mobile-Box“.

KlimaExpo.NRW stößt Kooperation mit Straßen.NRW an – 1.157 Geräte in der umweltgerechten Verwertung


An mehr als 1.000 Sammelstellen in Deutschland mit hohem Publikumsverkehr sammeln die Gründer der Mobile-Box alte Handys, darunter REWE-Supermärkte, Bundeswehr-Kasernen und in Zukunft auch Pfarrheime. An vielen dieser Orte sind die Sammelboxen des Unternehmens, die sogenannten „Mobile-Boxen“, aufgestellt. Rund 40.000 Althandys haben die beiden Gründer Till von Pidoll und Eric Schumacher auf diesem Weg bereits recycelt oder wieder so aufbereitet, dass die Geräte innerhalb Europas weiterverkauft werden können.
Die KlimaExpo.NRW hat nun eine Kooperation der beiden Jungunternehmer mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW angestoßen. Die auch Straßen.NRW genannte Einheit ist Teil der Landesverwaltung und plant, baut und betreibt alle Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen im Bundesland.  An 15 Niederlassungen sammelte die Behörde alte Diensthandys ein und übergab sie an die Mobile-Box zur Wiederverwertung und -aufbereitung.

1.157 Diensthandys der Landeseinrichtung kann die Mobile-Box nun recyceln bzw. wieder aufbereiten. Für diese gelungene Zusammenarbeit überreichten die beiden Gründer Klaus Rassmann, Abteilung Strategischer Zentraleinkauf Warengruppenmanagement Entsorgung bei Straßen.NRW, heute eine Urkunde mit der Bilanz des Handy-Recyclings: 21,4 Gramm Gold, 154,3 Gramm Silber und 7,1 Kg Kupfer konnten Till von Pidoll und Eric Schumacher mit Hilfe ihrer Recyclingpartner aus den Handys wiedergewinnen. Zudem reparieren die Gründer 300 der Altgeräte in der hauseigenen Werkstatt und vertreiben sie anschließend zu marktüblichen Preisen weiter. So ist die weitere Ausweitung des Systems möglich.

Klima- und Umweltschutz profitiert zweifach, weitere Zusammenarbeit geplant

Von dem Handy-Recycling profitieren nicht nur die Unternehmer, sondern auch der Umweltschutz – und zwar auf zwei Wegen: Zum einen führen die Jungunternehmer von den Gewinnen 300 Euro an den BUND NRW für regionale Naturschutzprojekte ab. Zum anderen werden die Umwelt- und Klimafolgen vermieden, die durch den Abbau und Transport der Rohstoffe in Entwicklungs- und Schwellenländern entstehen.
Auch in Zukunft möchte Straßen.NRW alte Diensthandys bei der Mobile-Box entsorgen: „Wir freuen uns, mit unseren alten Handys etwas für die Umwelt tun zu können und gleichzeitig Wertschöpfung zu generieren. Auch in Zukunft möchten wir gerne mit der Mobile-Box, als Startup-Unternehmen aus dem Land, zusammenarbeiten“, erklärt Klaus Rassmann. Straßen.NRW sind nicht die einzigen, die Kooperationen mit den Jungunternehmern anstreben: 1.000 neue Sammelstellen werden noch in diesem Jahr mit dem Freiwilligen Ökologischen Jahr und dem Bundeswehr Sozialwerk errichtet. Ein Teil der Gewinne unterstützt dabei immer die Arbeit der Partner.

Die „Mobile-Box“ ist qualifiziertes Projekt der KlimaExpo.NRW und der 86. von 1.000 Schritten in die Zukunft, die die Landesinitiative bis zum Jahr 2022 aufzeigt.

Weitere Infos unter:

www.mobile-box.eu