Pressemitteilungen

14.05.2018

ALDI SÜD: Klimaneutraler Discounter setzt Maßstäbe in punkto Nachhaltigkeit

Seit vielen Jahren setzt die Unternehmensgruppe ALDI SÜD konkrete Klimaschutzmaßnahmen in den Filialen, den Logistikzentren und der Verwaltung um. Seit 2017 handelt der Discounter damit als erster großer Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland klimaneutral. Neben Maßnahmen zur Energieeffizienz tragen Investitionen in moderne Technik und erneuerbare Energien dazu bei, CO2-Emissionen einzusparen. Verbleibende, aktuell nicht vermeidbare Emissionen gleicht das Unternehmen vollständig durch zertifizierte Kompensationsprojekte aus. Für das wegweisende Engagement wurde ALDI SÜD heute vom Land NRW geehrt. Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, überreichte Dr. Julia Adou, Director Corporate Responsibility bei ALDI SÜD, die offizielle Urkunde zur Aufnahme in die landesweite Leistungsschau für den Klimaschutz.

[mehr]
09.05.2018

Klein aber oho: Innovative Mikro-Dampfturbine fördert klimafreundliche Stromerzeugung

Zahlreiche Unternehmen des produzierenden Gewerbes in Chemieparks und der Energieversorgung erzeugen für ihre Prozesse Dampf. Bei kleinen Dampfmengen war es bislang mit konventionellen Turbinen nicht wirtschaftlich möglich, die Energie im Dampf zusätzlich für die Stromerzeugung zu nutzen. Die kompakte Mikro-Dampfturbine des Start-Ups TURBONIK aus Dortmund schafft hier Abhilfe: Sie ermöglicht den Unternehmen nicht nur die Reduzierung ihrer Stromkosten, sondern auch der CO2-Emissionen. Eine Entwicklung mit Vorbildcharakter, die heute vom Land NRW geehrt wurde. Dr. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW, über-reichte Dr. Björn Bülten, Geschäftsführer der TURBONIK GmbH, die offizielle Urkunde zur Aufnahme in die landesweite Leistungsschau für den Klimaschutz.

[mehr]
08.05.2018

KlimaExpo.NRW nimmt Interseroh in Leistungsschau auf

Der Kölner Umweltdienstleister Interseroh hat sich erfolgreich für die KlimaExpo.NRW qualifiziert. Mit der Aufnahme in die landesweite Klimaschutz-Initiative würdigt die Landesregierung NRW die Leistungen des Unternehmens für die Kreislaufwirtschaft und den Klimaschutz.

[mehr]
07.05.2018

Eigener Sonnenstrom für Velberter Unternehmen

Bei Mecu weist nicht nur ein eigens entwickelter Slogan auf klimaschutzrelevante Themen im unternehmerischen Umfeld hin: Ganz (mecu-)logisch möchte der Großhändler für NE-Metallhalbzeug aus Velbert den betrieblichen Klimaschutz voran bringen. Durch die bisher umgesetzten Maßnahmen spart das Unternehmen bereits rund 37,5 Tonnen CO2 im Jahr ein. Den restlichen Energiebedarf sollen in Zukunft zwei Photovoltaik-Anlagen auf den Lagerdächern in Velbert decken. Dieses beispielhafte Engagement für den Klimaschutz würdigte das Land NRW heute im Rahmen der offiziellen Inbetriebnahme der Anlagen und nahm Mecu als Schrittmacher in die Leistungsschau der KlimaExpo.NRW auf.

[mehr]
07.05.2018

Elektrisch unterwegs: Solinger Busnetz auf dem Weg zur Emissionsfreiheit

Leise, nachhaltig, energieeffizient und emissionsfrei: So ist der Batterie-Oberleitungs-Bus (BOB) in Solingen unterwegs. Statt mit Elektro- und hilfsweise Dieselmotor fährt BOB mit einer Batterie, die sich über das Solinger Oberleitungsnetz, dem größten Deutschlands, während der Fahrt auflädt. Das Projekt arbeitet über die Grenzen von Mobilitäts-, Energieversorgung- und Stadtentwicklungsfragen hinweg und bindet das Fahrzeug in das städtische Gesamtsystem ein. Im März wurde BOB der Öffentlichkeit vorge-stellt, nun nahm die KlimaExpo.NRW den Bus offiziell in ihre Leistungsschau auf – und ehrt das Projekt damit als Vorreiter für den Klimaschutz in NRW. 

[mehr]