Mobilität gestalten

Um die Klimaschutzziele des Landes trotz steigendem Verkehrsaufkommen erreichen zu können, sind sowohl technologische und infrastrukturelle Entwicklungen als auch neue Mobilitäts- und Logistikkonzepte erforderlich.

Auf der Technologieseite geht es vor allem und alternative Kraftstoffe und effiziente Antriebssysteme. Dafür ist Nordrhein-Westfalen mit seiner breit gestreuten Kompetenz in Forschungseinrichtungen und der Automobil-Zulieferindustrie bestens gerüstet. Die verdichteten Städteregionen an Rhein und Ruhr mit ihren vielen Menschen und kurzen Wegen bieten zudem ein ideales Terrain für die Ausweitung von Radverkehr, Elektromobilität und öffentlichem Nahverkehr, die Erprobung neuer Nutzungskonzepte (wie z. B. Carsharing oder gemeinsam genutzte Stadträder) sowie die bessere Vernetzung klimafreundlicher Verkehrsarten.

Zahlreiche Kommunen, Verkehrsbetriebe, Logistikunternehmen aber auch Initiativen im gesellschaftlichen Umfeld gehen heute schon beispielhaft voran und zeigen, dass klimafreundliche Mobilitäts- und Transportkonzepte Emissionen mindern und Engpässe beseitigen können.

Ansprechpartnerinnen / Ansprechpartner

Sebastian Bellersen-Weber
Projektmanager
Tel. + 49.209.408599-14
E-Mail