OstWestfalenLippe: Ganz oben in NRW

Der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe (Regierungsbezirk Detmold) umfasst die Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn sowie die kreisfreie Stadt Bielefeld. Auf 6.500 km² Fläche leben knapp über 2 Mio. Menschen. Ein starker industrieller Kern bildet die Basis für die Wirtschaft, die geprägt ist durch einen ausgewogenen Branchenmix, mittelständische Strukturen und viele familiengeführte Unternehmen. Neben Verdichtungsgebieten an den Autobahnen A 2 und A 33 mit den Großstädten Bielefeld und Paderborn gibt es charakteristische Landschaften mit zahlreichen Mittel- und Kleinstädten.

Die spezifische Stärken der Region im Bereich Energie und Klimaschutz liegen in einer ausgeprägten Prozesskompetenz. Merkmale dafür sind z. B. die überdurchschnittliche Dichte und Diversität der Energieanlagen sowie deren Integration in das Stromnetz, die in der Region ansässigen namhaften Hersteller von Energiesystemen bzw. -komponenten, innovative Energieunternehmen und der Campus Handwerk als Kompetenzzentrum des Handwerks für Intelligente Gebäudetechnologien. Hinzu kommen die spezifischen Angebote der Hochschulen.

Weitere Informationen

Besuchen Sie auch die Webseite der Region:

www.ostwestfalen-lippe.de