Neuigkeiten

24.01.2018

Forschungsprojekt sucht nach Perspektiven für Biogasanlagen

Mit einem Anteil von 59 Prozent an der Gesamtenergiebereitstellung aus erneuerbaren Energiequellen ist Bioenergie der wichtigste erneuerbare Energieträger in Deutschland. Bisher wurde der Ausbau und Betrieb von Bioenergieanlagen zur Stromerzeugung insbesondere durch das Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) angereizt und gefördert. Für einen Großteil der Anlagen läuft die für die Dauer von 20 Jahren festgelegte Vergütung jedoch in den Jahren 2025 bis 2035 aus. Ein neues Forschungsprojekt sucht nun nach Lösungen für die Zeit danach.

[mehr]
24.01.2018

Zuwachs für die Nordbahntrasse

Schon kurz vor Weihnachten gab es für die WUPPERTALBEWEGUNG ein ganz besonderes Geschenk: das Bundesumweltministerium fördert den Ausbau des über die Straße Schwarzbach und durch den Wichlinghauser Tunnel führenden Trassenasts der Wuppertaler Nordbahntrasse mit 3,6 Millionen Euro. Damit steht der Umwandlung der ehemaligen Bahnstrecke in einen Rad- und Fußgängerweg nichts mehr im Wege.

[mehr]
24.01.2018

In eigener Sache: Wechsel im Projektmanagement

Dr. Rebekka Loschen, Teamleiterin des Projektmanagements bei der KlimaExpo.NRW, wechselt zum 01.02.2018 zur Stabstelle Forschung & Transfer der Hochschule Düsseldorf. Ihr folgt als Teamleiter Dr. Michael Walther.

[mehr]
23.01.2018

Energienutzung im Quartier der Zukunft

Wie funktioniert klimafreundliche Energie im Quartier der Zukunft? Darüber diskutierte die KlimaExpo.NRW beim Energieforum West 2018 mit rund 100 Gästen. Jörg Heynkes vom Klimaquartier Arrenberg, Christian Remacly von der RheinEnergie AG sowie Stephan Becker, Stadtwerke Herne, und Jürgen Köhne, AGIS PlanenBeraten, stellten ihre Ideen vor. Marcus Fuchs von der RWTH Aachen warf einen wissenschaftlichen Blick auf das Thema. Zuletzt präsentierte Nils Dering, LANUV NRW, den neuen Energieatlas.NRW und dessen Vorteile für die Wohnungswirtschaft. Ein interessiertes Publikum, engagierte Referenten und angeregte Diskussionen machten den Workshop der KlimaExpo.NRW zu einem vollen Erfolg.

[mehr]
23.01.2018

Cycle Highway Academy beim RVR

Vom 28. Februar bis 1. März lädt der Regionalverband Ruhr als Partner im Interreg-Projekt CHIPS zur Cycle Highway Academy nach Essen ein. Bei der Veranstaltung tauschen sich Radwegexperten aus Industrie, Planung und Verwaltung rundum das Thema Radschnellwege als attraktive Verkehrsinfrastruktur für den Alltagsverkehr aus. Neben dem Essener Projekt RS1 dienen Beispiele aus den Niederlanden, Belgien, Dänemark und Großbritannien als Best Practice.

[mehr]