Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Kontakt

Sandra Garthaus
Projektmanagerin Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0209-408599-24
E-Mail

Die dunkle Seite in Dir

Das Licht in den Räumen brennt oft ohne Grund? Der Deckel liegt beim Kochen meist neben statt auf dem Topf? Und auch für kurze Strecken wird das Auto genutzt? Oder sieht es ganz anders aus – klimabewusst? Auf dem interaktiven Portal „Die dunkle Seite“ löst die KlimaExpo.NRW spielerisch auf, ob die Nutzer auf der hellen oder dunklen Seite des Klimabewusstseins leben. Alltagsnahe Praxistipps und die Möglichkeit, selbst Beispiele für die eigene „dunkle Seite“ einzureichen, laden zum Mitmachen ein.

Wir haben uns alle schon mal bei kleinen oder größeren Klimasünden erwischt. In einem spielerischen Format führt die KlimaExpo.NRW den Nutzer augenzwinkernd durch alltägliche Aufgaben aus unterschiedlichen Lebensbereichen, bei denen er sich – ehrlich zu sich selbst – eingestehen muss, wie er sich jeweils verhält. Am Ende erfährt dieser dann, ob das eigene Handeln klimagerecht ist oder ob die „dunkle Seite“ überwiegt.

 

Niemand ist perfekt

Das Portal liefert im Anschluss an die Befragung auch individuelle Wochenpläne, die sich als pdf oder im mobilen Kalender abspeichern lassen und Anregungen für einen klimabewussten Alltag geben. Und weil niemand perfekt ist, können auch eigene „Klimasünden“ eingereicht und die Inhalte somit durch die Nutzer erweitert werden. Die „Sünde“ wird dann um die helle Seite ergänzt, sodass nicht nur weitere Aspekte des alltäglichen Verhaltens in der Abfrage hinzukommen, sondern gleichzeitig auch immer mehr Anregungen, wie der Wechsel zur hellen Seite gelingen kann.

 

Zur dunklen Seite